Konzentration verloren?

Viele Athleten berichten immer wieder, dass sie sich nicht konzentrieren können. Du sagst vielleicht, ich bin immer konzentriert. Das mag bestimmt auch stimmen, aber leider nicht immer auf die richtige Sache! Du musst herausfinden, worauf du dich konzentrieren sollst. Und die Sache, auf die du dich konzentrieren sollst, ist deine Aufgabe, die JETZT vor dir liegt.

Aktive Entscheidung
Dies ist der Moment, auf den du dich ganz einlässt. Denke nicht an die Vergangenheit und keine Sorge über die Zukunft. Denke nicht darüber nach was schon geschehen ist, es lässt sich sowieso nicht mehr ändern. Konzentriere dich darauf, was jetzt in diesem gegenwärtigen Moment passiert und dein Atem kann dir dabei helfen. Wenn du einen Atemzug nimmst und dich auf deinen Atem konzentrierst, dann passiert das genau im JETZT. Das bringt deine Konzentration in den jetzigen Augenblick. Dieser Moment bringt dich in den „Flow“ und da ist deine wahre Größe.

Mentales Training
Du musst hart arbeiten, um diesen Zustand zu halten. Und manchmal gibt es viel Lärm und viele Ablenkungen um dich herum. Die Idee ist, wie ein Fels in der Brandung zu sein. Du kannst innerlich ruhig sein, egal was um dich herum geschieht. Du kannst deine Konzentration halten, indem du dich auf die nächste Aufgabe fokussierst, deinen Fähigkeiten vertraust und alles andere ausblendest.

Egal wie du dich fühlst, egal was um dich herum los ist, du konzentrierst dich auf das, was du siehst und bist engagiert. Achte mal drauf, wie einfach das ist, wenn du es tust.

Pin It on Pinterest